Jagdschule Waidblick - Jägerprüfung

Jägerprüfung

Wenn man davon spricht den „Jagdschein zu machen“ meint man eigentlich, dass man die Jägerprüfung ablegen möchte um anschließend den Jagdschein beantragen zu können. Das ist prinzipiell in jedem deutschen Bundesland -unabhängig vom eigenen Wohnort- möglich, doch es gibt Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern, denn jedes Land hat seine eigene Prüfungsordnung.

Im Gegensatz zu anderen Prüfungen im Hobbybereich sind die Anforderungen an einen Jungjäger generell hoch, da die Jagd eine große Verantwortung mit sich bringt, die auch im Gesetz niedergeschrieben wurde, um die Sicherheit und den Schutz unserer Natur bei der Jagd zu gewährleisten.

Wir bereiten Sie in unseren Kursen explizit auf die Anforderungen der bayrischen Jägerprüfung vor. Die jeweils aktuellen Termine finden Sie direkt auf unserer Homepage. Darüber hinaus werden Sie auch im Laufe der Ausbildung rechtzeitig von uns über die nächsten Termine informiert.

Bei der Jägerprüfung handelt es sich um eine staatliche Prüfung. Das bedeutet, dass Sie die Prüfung vor Vertretern des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten ablegen müssen. Die Zulassung zur Prüfung müssen Sie, nachdem Sie die Zulassungvoraussetzungen über den Besuch einer Jagdschule erfüllt haben, direkt dort beantragen.

Was ist erforderlich um an der Jägerprüfung teilnehmen zu dürfen?

Um für die Prüfung zugelassen zu werden, müssen Sie mindestens 15 1/2 Jahre alt sein und ein einwandfreies Führungszeugnis vorweisen. Es müssen je 60 Pflichtstunden theoretische und praktische Ausbildung in einer staatlich anerkannten Jagdschule nachgewiesen werden (Gesamt: 120 Stunden). Darüber hinaus müssen während der Ausbildungsphase folgende Schießübungsergebnis erbracht und dokumentiert werden:

Schrotschießen: Hier müssen mindestens 250 Wurftauben beschossen werden und dabei in einer 10er Serie mindestens 3 Tauben getroffen werden.

Laufender Keiler: Es müssen mindestens 5 Schüsse abgegeben werden, wobei 3 im vorgesehenen Trefferbereich liegen müssen.

Kurzwaffe / Schießkino: Es müssen mindestens einmal je ein Kurzwaffen- und ein Schießkinostand besucht werden. Hier gibt es kein Zielergebnis, als Voraussetzung zur Prüfungszulassung

Wie sieht die Jägerprüfung eigentlich aus?

Die Jägerprüfung besteht aus einem schriftlichen, einem mündlichen und einem praktischen Teil, die jeweils an einem separaten Tag geprüft werden.

Im schriftlichen Teil müssen 100 von 1.200 Fragen im Multiple Choice Verfahren beantwortet werden.

Der mündliche Teil gliedert sich in die folgenden 6 Fachgebiete:

  • Jagdwaffen, Jagd- und Fanggeräte
  • Biologie der Wildarten
  • Jagdrechtliche Vorschriften
  • Wildhege, Jagdbetrieb und jagdliche Praxis
  • Jagdhundewesen
  • Naturschutz, Land- und Waldbau, Wild- und Jagdschadensverhütung

Zudem gibt es einen praktischen Teil, bei dem Waffenhandhabung und jagdliches Schießen geprüft werden.

Was unterscheidet die bayrische Jägerprüfung von der in anderen Bundesländern?

Die Jägerprüfung in Bayern ist nicht wesentlich leichter oder schwieriger, als in anderen Bundesländern.

Grundlegend unterscheidet sich dadurch, dass die bayrischen Behörden das Flintenschießen aus der Prüfung genommen haben und dieses nur noch im Rahmen der Ausbildung erfolgreich nachgewiesen werden muss.

Lediglich das jagdliche Schießen ist nach wie vor Bestandteil der praktischen Prüfung.

Darüber hinaus genießt das bayrische Bildungssystem ein hohes Ansehen in ganz Deutschland. Dies gilt nicht nur für die Allgemeine Hochschulreife, sondern auch für das „grüne Abitur“.

Dies wird Ihnen bei der Ausübung der Jagd z.B. bei der Beantragung eines Begehungsscheins von Vorteil sein.

Weitere wichtige Informationen zur Prüfung erhalten Sie im Rahmen der Ausbildungsmodule oder im Fragen & Antworten-Bereichen unserer Homepage.

Downloads zum Thema Jägerprüfung

Fragenkatalog zum schriftlichen Teil der Jägerprüfung (ohne Lösung)

Fragenkatalog zum schriftlichen Teil der Jägerprüfung (mit Lösung)

Partner
Steyr Arms - Partner der Jagdschule Waidblick
Deutsche Jagd Finanz - Partner der Jagdschule Waidblick
Leica - Partner der Jagdschule Waidblick